Hintergrundbild

BERLINER ZEITUNG

Wo sind die Geldkoffer? - Das deutsche Gegenwartskino bei den 40. Hofer Filmtagen (von Rüdiger Suchsland)

"...die Kölner Kompilation "Die Österreichische Methode" und Felicitas Korns Spielfilm "Auftauchen" beeindruckten: Formal wagemutig zwischen ungewöhnlichem Gegenwartsporträt und Klischees lavierend, waren dies zwei Höhepunkte in einem Programm, das sonst aus eher vage bleibenden Ausbruchsversuchen bestand.

Beide Filme repräsentieren auch einen Thementrend im jungen deutschen Film:
Die Koffer voller Geld und die Paare, die im Cabrio gen Sonnenaufgang düsen, sind verschwunden. Stattdessen sah man sich überraschend oft mit Krankheiten, Selbstmordversuchen oder aber exzessiven Fantasien im Krisengrau konfrontiert."