Hintergrundbild

Carlo Ljubek
(* 21. Mai 1976 in Bocholt) wurde als Sohn kroatischer Migranten in Bocholt geboren.
Er schloss eine Ausbildung als Industriekaufmann ab und war mit 21 Jahren zum ersten mal im Theater - als Zuschauer.

Von 1999 bis 2002 machte er in München an der Otto-Falckenberg-Schule seine Schauspielausbildung.
In den dieser Schule angegliederten Münchner Kammerspielen trat er unter anderem in der Komödie "Was ihr wollt" von William Shakespeare auf.

Von 2002 bis 2007 spielte er am Staatstheater Wiesbaden.
Seit der Spielzeit 07/08 hat er einen festen Vertrag am Schauspielhaus Köln.

Nach seinen ersten Auftritten in Film und Fernsehen spielte er 2003 in weiteren Kinoproduktionen wie "Kammerflimmern" von Hendrik Hölzemann und Sherry Hormanns Fußballkomödie "Männer wie wir".

Ljubek erhielt einen Ensemble-Preis beim 13. Bundeswettbewerb Deutschsprachiger Schauspielstudierender Essen, 2002.